ÜBERSICHT PROJEKTENTWICKLUNG GESCHICHTE

Das Areal der ehemaligen Sulzer-Giesserei in Bülach prägte über Jahrzehnte die Industriegeschichte in der Schweiz.

Inbetriebnahme

Die Sulzer-Giesserei in Bülach wird mit nur wenigen baulichen Veränderungen in den Räumlichkeiten einer in Konkurs geratenen Tafelglasfabrik eingerichtet. Produziert werden fast ausschliesslich Radiatoren und Heizkessel.

1917

Zwischenhoch

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme der Sulzer-Giesserei erreicht das Unternehmen den vorläufigen Höhepunkt in der Produktion. Es sind nun fast 200 Mitarbeitende angestellt.

1919

Erste Schliessung

Nach einem massiven Einbruch der Nachfrage nach Radiatoren und Heizkesseln muss die Sulzer-Giesserei ihre Produktion einstellen.

1921

Neubeginn

Sulzer übernimmt auf dem Areal zwei Elektroschmelzöfen, das Personal und den Leiter der Giesserei von der BBC. Diese hat zwischenzeitig das Areal genutzt.

1927

Ausbauten

Der Hochkamin der ehemaligen Tafelglasfabrik weicht 1927 einem neuen Gebäude für die Fertigung von Gussformen. 1940 entschliesst sich die Geschäftsleitung von Sulzer, eine Kleinteilegiesserei einzurichten. Ein Jahr später wird eine Halle für die Gussputzerei erstellt.

1927
-
1941

Blütezeit

Die Sulzer-Giesserei prosperiert vor allem durch die Fertigung von Teilen für Textilmaschinen. Der Erfolg erfordert bauliche Massnahmen: den Neubau der Formerei 1951, den Bau des Sandmischturms 1953 und die Erweiterung der Formerei 1957. Anfang der 1970er-Jahre folgen eine neue Gattierungsanlage und eine weitgehend erneuerte Sandreinigungsanlage.

1945
-
1979

Produktionsrückgang

Ab 1980 macht sich zunehmend die Konkurrenz aus Fernost bemerkbar. Die Produktion geht kontinuierlich zurück. 1996 übernehmen drei ehemalige leitende Mitarbeiter von Sulzer das Areal. Es gelingt ihnen jedoch nicht, die negative Entwicklung abzuhalten.

1980
-
1999

Zweite Schliessung

Die definitive Betriebsschliessung ist besiegelt. Seither werden die Hallen an verschiedene Firmen fremdvermietet, beispielsweise an die Oper Zürich zur Einlagerung von Kulissen.

2000